Akademie Herkert x TÜV AUSTRIA Deutschland

03.07.2023

Wir sind offizieller Partner der Akademie Herkert und unterstützen folgende Online-Veranstaltungen mit unserem Wissen und unserer Expertise:

WORK SAFETY DAY 2023 I Jahrestagung Arbeitsschutz I Das jährliche Update für Sifas und Arbeitsschutzverantwortliche

ONLINE-LIVE-TAGUNG, DAUER 1 TAG

Als Arbeitsschutz-Verantwortliche/r müssen Sie aktuelle Entwicklungen im Arbeitsschutz kennen. Nur so können Sie Arbeitsunfälle vermeiden, gesetzeskonform agieren und sind bei unangekündigten Kontrollen der BG auf der sicheren Seite. Doch neben Ihrem eigentlichen Tagesgeschäft bleibt kaum Zeit, um alle relevanten Änderungen im Jahr 2023 zu verfolgen.

Wir bringen Ihr Wissen rund um den Arbeitsschutz auf den aktuellsten Stand. Sie profitieren vom Fachwissen ausgewiesener Experten und ergreifen so rechtzeitig die richtigen Maßnahmen.

Termine:

14.11.2023 und 11.12.2023

Freuen Sie sich unter anderem auf folgende Themen:

  • Alle wichtigen Neuerungen in Recht und Praxis
  • Die Top-Themen im Bereich Brandschutz
  • Explosionsschutz und die Gefährdungsbeurteilung
  • Psychische Belastungen am Arbeitsplatz
  • Absturzsicherung: Wir klären auf von A bis Z
  • Was ist bei der „persönlichen“ Schutzausrüstung zu beachten?
  • Verantwortung und Haftung im Arbeitsschutz
  • Richtiges Lernen aus Arbeitsunfällen: Erfahrungsberichte und Best Practices

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

JAHRESTAGUNG ELEKTROSICHERHEIT 2023 I Aktuelle Entwicklungen und ein Einblick in die Zukunft der Elektrosicherheit

ONLINE-LIVE-TAGUNG, DAUER 1 TAG

Die Verantwortung als Elektrofachkraft ist groß: Die Verantwortlichen sind verpflichtet die aktuellen Anforderungen aus den Vorschriften und Regelwerken zu kennen und zu erfüllen. Die Neuregelungen aus der novellierten BetrSichV und den DGUV Vorschriften bringen damit wesentliche Änderungen für die tägliche Arbeit. Dies betrifft auch die Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur Prüfung elektrischer Arbeitsmittel und Anlagen. 

Auch 2023 möchte unser hochkarätiges Expertenteam wieder ein Update im Bereich der Elektrosicherheit geben und dabei unterstützen, wie alle notwendigen Vorschriften korrekt umgesetzt werden.

Termine:

10.10.2023 und 26.10.2023

Unser Expertenteam hat sich unter anderem folgende Themen für Sie überlegt:

  • Alle wichtigen Neuerungen in Recht und Praxis
  • Wie Prüfen Sie richtig nach den aktuellen Standards?
  • Die VEFK in der betrieblichen Praxis
  • Rechte und Pflichten für Mitarbeitende und Führungskräfte nach einem Arbeitsunfall
  • Diskussions-Forum: Elektrosicherheit – „Fakt oder Fake“?

Wissenswertes zum Thema „Elektromobilität“

  • Wichtige Vorschriften, Normenbestimmungen und Herausforderungen
  • Was muss aus Arbeitgebersicht in Hinblick auf die Sicherheit berücksichtigt werden?
  • Stand der Technik von RCMs und RCDs
  • Erfahrungsberichte aus dem Berufsalltag unseres Experten, zahlreiche Praxisbeispiele und Übungen
Kooperation innotec x Modelwise

Kooperation

Modelwise und innotec
Kooperation bei der Innovation der Funktionalen Sicherheit

Modelwise, ein Spin-off der Technischen Universität München, das Software für automatisierte Analysen der Funktionalen Sicherheit entwickelt, und innotec GmbH, ein auf Funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, gaben ihre strategische Partnerschaft zur Innovation der Funktionaler Sicherheit bekannt. Die Zusammenarbeit kombiniert das innovative Software-Tool von Modelwise Paitron, anwendbar für alle (A)SILs gemäß IEC 61508 und ISO 26262, und innotec’s Expertise in Funktionale Sicherheit einschließlich HARA, Sicherheitsanforderungsmanagement und sicherer Hardware- und Softwareentwicklung.

Messtechnik

Eigenspannungsanalyse in mechanischen Komponenten
Mit modernster Messtechnik

SINT Technology, ein Unternehmen der TÜV AUSTRIA Group, führt Überprüfungen des Eigenspannungsniveaus in mechanischen Komponenten mit modernster Messtechnik durch.

FAQ

Neue ISO-Anforderung:
Klimawandel wird in alle Managementsystemstandards aufgenommen

Am 22. Februar 2024 veröffentlichten IAF und die Internationale Organisation für Normung (ISO) ein gemeinsames Kommuniqué, um die Veröffentlichung von Klimaschutzänderungen zu neuen und bestehenden ISO-Managementsystemnormen zur Unterstützung der ISO-London-Erklärung hervorzuheben. Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Organisation neben allen anderen Themen auch Fragen des Klimawandels im Kontext der Wirksamkeit des Managementsystems berücksichtigt. TÜV AUSTRIA hat die FAQ rund um die Neuerung für Sie zusammengefasst.

Kooperation innotec und SIListra

Kooperation

SIListra Systems und innotec kooperieren zur Verbesserung der funktionalen Sicherheit
Revolution der funktionalen Sicherheit durch Hardwareunabhängigkeit

Die SIListra Systems GmbH, ein hochspezialisiertes Softwareunternehmen, und die innotec GmbH, ein auf funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, haben ihre strategische Partnerschaft zur Verbesserung der Sicherheitsentwicklung von eingebetteten Systemen bekannt gegeben. Die Zusammenarbeit vereint das hochmoderne Software-Tool von SIListra Systems, den zertifizierten SIListra Safety Transformer, und das Know-how von innotec im Bereich funktionaler Sicherheitslösungen, um einen ganzheitlichen Ansatz für gemeinsame Kundenprojekte und -betreuung zu verfolgen.

ISO 50001 | Energiemanagement

Energieeffizienzgesetz fordert ISO 50001

Unternehmen, die im Durchschnitt in den letzten 3 Jahren mindesten 7,5 GWh Energie verbraucht haben, müssen laut Energieeffizienzgesetz ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 einführen. Öffentliche Einrichtungen sind dazu sogar schon ab 3 GWh verpflichtet.

Unternehmen sind verpflichtet, Energieeffizienzmaßnahmen mit der Kapitalwertmethode nach DIN EN 17463 (VALERI) zu berechnen. Die Vollständigkeit und Richtigkeit der Bewertung kann durch uns bestätigt werden.

Nachgefragt: Viertel vor Haas, die vierteljährliche Podcast-Reihe. Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas. | Foto (C) TÜV AUSTRIA, Roland Rudolph

Podcast

Cybercrime: Wie stärkt man die eigene digitale Rüstung?
Viertel vor Haas Folge 03

Der Anstieg der Internetkriminalität scheint unaufhaltsam zu sein. Welche Bedrohungen gibt es, wer ist betroffen und wie kann man mit Bewusstseinsschärfung, Vorbeugung, frühzeitiger Erkennung von Angriffen sowie bestmöglicher Reaktion darauf die Schäden in Grenzen halten? Antworten gibt es von Stefan Haas, CEO des TÜV Austria.

Kooperation innotec x Modelwise
Kooperation innotec und SIListra
Nachgefragt: Viertel vor Haas, die vierteljährliche Podcast-Reihe. Christian Lenoble (Die Presse) im Gespräch mit dem CEO des TÜV AUSTRIA, DI Dr. Stefan Haas. | Foto (C) TÜV AUSTRIA, Roland Rudolph

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Systemzertifizierung

Geben Sie Ihre Daten ein und überprüfen Sie Ihr Zertifikat

WiPreis einreichen

You cannot copy content of this page